Lärmdosimeter - persönliche Lärmmessgeräte

Lärmdosimeter sind persönliche Lärmmessgeräte, mit denen die tatsächliche tägliche und wöchentliche Lärmbelastung von Mitarbeitern am Arbeitsplatz gemessen und aufgezeichnet werden kann.

Ein Einsatz lohnt sich für Mitarbeiter, die über den Tag unterschiedlichstem Maschinenlärm ausgesetzt sind, alleine arbeiten, viel Zeit in Fahrzeugen verbringen, in Fabriken oder im Warenlager tätig sind, Schichtarbeit nachgehen oder unregelmäßigeArbeitsprofile haben.

Zeigen 5 / 5 Produkte

Ein Geräuschdosimeter misst und speichert Schalldruckpegel (SPL) und liefert dann durch Verarbeiten dieser Messungen über einen bestimmten Zeitraum, z. B. einen normalen Arbeitstag oder eine normale Arbeitswoche, einen kumulativen Lärmbelastungswert.

Warum brauchen Sie ein Lärmdosimeter?

Lärmdosimeter sind persönliche Lärmmessgeräte (PSEM) für den Einsatz in Arbeitsumgebungen, in denen es einfach nicht praktisch ist, jemanden den ganzen Tag mit einem Schallpegelmesser zu begleiten, die Einhaltung der Lärmvorschriften jedoch immer noch von entscheidender Bedeutung ist. Die Lärmdosimetrie wird von der HSE als nützliche Methode zur Berechnung der Lärmbelastung einer Person für die Verantwortlichkeiten des Arbeitgebers gemäß der Lärmverordnung von 2005 identifiziert

Unsere Dosimeter sind manipulationssicher und werden an der Schulter eines einzelnen Mitarbeiters nahe an den Ohren angebracht. Dort überwachen sie kontinuierlich die Schallbelastung. Wir bieten Dosimeter an, die Daten aufzeichnen, um Zeitverlaufsdaten der Rauschdosis zu erfassen. Typische Einsatzgebiete sind Fabriken, Industrieanlagen, Lagerhallen, Großbaustellen und alle anderen Orte, an denen Arbeitnehmer während ihrer Arbeitsschichten unterschiedlichen lauten Maschinen ausgesetzt sind. Sie eignen sich auch ideal für Alleinstehende und schwer erreichbare Personen (z. B. Personen, die an abgelegenen Standorten oder in Fahrzeugkabinen arbeiten).