Warranty

7 Jahre Garantie

Wir konzentrieren uns auf die Kundenbetreuung und bieten großartige Unterstützung, Beratung und Unterstützung.

5 stars

Mit 5 Sternen bewertet

Pulsar Instruments werden von unseren Kunden sehr empfohlen und vertrauen ihnen.

Fast Delivery

Schnelle Lieferung

Weltweite Lieferung über unser globales Vertriebsnetz von britischen und internationalen Kurieren.

Secure Checkout

Sichere Bezahlung

Bezahlen Sie Ihre Waren über unseren sicheren Zahlungsserver mit einer Kredit- oder Debitkarte.

50 years in business

50+ Jahre im Geschäft

Wir sind anerkannte und vertrauenswürdige Lärmmessexperten – seit 1969.

Geräuschpegel – 10 gefährlichste Jobs für Ihr Gehör

Ratschläge zur Schallkontrolle

Geräuschpegel – 10 gefährlichste Jobs für Ihr Gehör

By: Admin


Ihr Gehör ist kostbar, aber in einer Arbeitsumgebung kann es so lauten Geräuschpegeln ausgesetzt sein, dass es bei wiederholter Wiederholung zu lärmbedingtem Hörverlust führen kann. Hörverlust durch Lärmbelastung am Arbeitsplatz zählt auch heute noch zu den häufigsten Berufskrankheiten weltweit. Diejenigen, die für Ihr Gehör die gefährlichsten Jobs haben, wissen, wie isolierend und stressig dieser Zustand sein kann, insbesondere wenn er von Tinnitus begleitet wird. Es muss nicht der Fall sein. Berufsbedingter Hörverlust ist vollständig vermeidbar, wenn die Expositionsgrenzwerte eingehalten werden und ein robustes Lärmschutzprogramm implementiert wird.

Im Vereinigten Königreich und in den meisten Teilen der Welt gibt es Gesetze zum Schutz des Gehörs, aber funktioniert sie? Laut HSE sind in Großbritannien Millionen von Arbeitnehmern gefährlich hohen Lärmpegeln ausgesetzt. Vor einigen Jahren ging ein Bericht der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz davon aus, dass ein Viertel bis ein Drittel der Arbeitnehmer irgendwann (mindestens ein Viertel der Zeit) starkem Lärm ausgesetzt ist (29% für EU-15, 35 % für neuere Mitgliedstaaten).

Gehört Ihr Job zu den 10 gefährlichsten Jobs für Hörschäden ? Nachfolgend haben wir einige der Berufe aufgelistet, bei denen Lärm ein ernsthaftes Gesundheitsproblem darstellen kann. Sehen Sie, ob Sie damit einverstanden sind.

Wie laut ist laut?

Im Vereinigten Königreich legen die Vorschriften zur Lärmbekämpfung am Arbeitsplatz gesetzliche Grenzwerte für die Lärmbelastung am Arbeitsplatz fest. Großbritannien ist nicht allein. Ähnliche Grenzwerte gibt es weltweit. Die derzeit geltenden Grenzwerte basieren auf dem zeitgewichteten Durchschnitt eines Arbeitnehmers über einen 8-Stunden-Tag oder eine 8-Stunden-Schicht. Der gesetzliche Grenzwert in Großbritannien und der EU liegt bei 87 dB[decibels] ‘A’ gewichtet über einen Zeitraum von 8 Stunden und einem Spitzenpegel von 140 dB[decibels] ‘C’ gewichtet auch über einen Zeitraum von 8 Stunden. Idealerweise sollte der Geräuschpegel unter 80 dB(A) gehalten werden, um das Risiko eines lärmbedingten Hörverlusts zu minimieren. Vergessen Sie nicht die 3dB-Regel, die wir kürzlich in diesem Blog behandelt haben. Zur Erinnerung: Jeder Anstieg des Geräuschpegels um 3 dB bedeutet eine Verdoppelung der Schallenergie, was eine Halbierung der Exposition erfordert. Wenn Sie Zweifel haben, warum nicht noch einmal lesen?

Dies sind einige der Warnzeichen, die darauf hinweisen können, dass Ihr Arbeitsplatz zu laut ist.

  • Sie hören ein Summen oder Klingeln in Ihren Ohren, nachdem Sie an lauten Orten gearbeitet haben
  • Sie haben das Bedürfnis zu schreien, um sich bei Ihren Kollegen in weniger als 2 m² Gehör zu verschaffen
  • Sie leiden beim Verlassen des Arbeitsplatzes an einem vorübergehenden Hörverlust.

Die 10 gefährlichsten Jobs für Ihr Gehör

Die Prävalenz von lärmbedingtem Hörverlust ist bei Handwerks- und Facharbeitern am höchsten, obwohl andere Berufe am gleichen Arbeitsplatz gefährdet sein können, wenn auch bei kurzen Lärmbelastungen (z. B. Führungskräfte und Besucher) keine Vorsorge getroffen wird. Typische Sektoren für Arbeitnehmer, die von Lärm betroffen sind, sind das Baugewerbe, die Land- und Forstwirtschaft, die Metall- und Holzverarbeitung, der Bergbau und der Steinbruch.

Konstruktion

In dieser Branche werden einige der lautesten Werkzeuge verwendet, wie zum Beispiel Bohrer, Schleifer, Fräser, Presslufthämmer oder Bohrlochwerkzeuge, die einen Geräuschpegel von über 130 dB erreichen können. Sehr oft können starke impulsive Geräuschquellen wie Kompressoren sofort Gehörschäden verursachen. Bauarbeiter oder Bauarbeiter, sei es bei großen Infrastrukturprojekten oder Bauherren, können eine durchschnittliche Lärmbelastung von 84-94 dB(A) und eine hohe Belastung von Straßenbauern von 79-107 dB(A) verzeichnen.

Produktions- und Fabrikarbeiter

Alle Berufe wie Anlagen- und Maschinenbediener und Monteure können oft schwere Maschinen wie Metall auf Metall oder Schleifen verwenden, die für das ungeschützte Ohr schädlich sein können. Als Beispiel kann die Metallherstellung Expositionspegel von 80 – 125 dB(A) und eine Abfüllanlage von 85-110 dB(A) aufzeichnen. In den USA gibt die CDC an, dass fast die Hälfte der Beschäftigten in der Fertigung gefährlichen Lärmpegeln am Arbeitsplatz ausgesetzt war und Fabriklärm die häufigste Ursache für berufsbedingten Hörverlust ist.

Landwirtschaft

Bei Arbeiten mit Holzhackern oder Kettensägen entstehen Geräuschpegel dB(A) von etwa 101 bis 120 Dezibel, die deutlich über den empfohlenen Werten liegen. Jede Exposition müsste engmaschig überwacht werden. Bei der Arbeit mit Tierkontakten wie Schweinen werden die Landarbeiter einem Quietschen von bis zu 110 Dezibel ausgesetzt, und auch das Fahren von Traktoren mit geöffneten Fenstern oder ohne Kabine kann ein Problem darstellen. Untersuchungen zeigen, dass 75 % der Landwirte mit zunehmendem Alter an Hörverlust leiden. Erfahren Sie mehr über die Lärmgefahren in der Landwirtschaft .

Bewaffnete Kräfte

Schüsse sind wegen ihrer kurzen scharfen Belichtung gefährlich. Explosionen und Feuergefechte können Pegel nahe 180 dB erreichen!. Ein ständiges Pfeifen der Ohren erfordert den höchsten Gehörschutz. In dieser Branche ist es jedoch nicht immer praktikabel oder sicher, einen schweren Gehörschutz zu tragen, und die Erhaltung von Leben ist von größter Bedeutung. In den letzten Jahren gab es mehrere hochrangige Entschädigungsfälle, die sowohl in Europa als auch in den USA zu hohen Geldstrafen für die Militärbehörden geführt haben.

Zahnärzte und Krankenhauschirurgen

Zahnärzte, die viel bohren, und orthopädische „Knochen“-Chirurgen, die bei ihrer Arbeit Sägen, Bohrer und Hämmer verwenden, kämpfen oft mit einer chronischen täglichen Exposition gegenüber einer Umgebung mit hohen Frequenzen und Dezibel und haben ein hohes Risiko, einen Hörverlust zu erleiden. Es ist nicht die Dauer des Rauschens, die im Allgemeinen die Probleme verursacht, sondern die hohen Pegel des Spitzenrauschens, die Intensität des Klangs und die Tatsache, dass sie so nah dran sind. Hohe Geräuschpegel können in Operationssälen ein besonderes Problem darstellen, wo harte, glänzende Oberflächen und Böden Geräusche verursachen können. Dieser Hochfrequenzhörverlust beeinträchtigt die Fähigkeit einer Person, Laute von Konsonanten wie s,t,v,p,d zu unterscheiden, so dass ihre Fähigkeit, das Gesagte zu verstehen, beeinträchtigt ist. Erfahren Sie mehr über Lösungen für Krankenhauslärmprobleme .

Lehrer

Insbesondere Erzieherinnen und Erzieher können einem ständigen Strom von lauten und hohen Geräuschen von etwa 80 dB(A) ausgesetzt sein, oft in Kombination mit einer schlechten akustischen Arbeitsumgebung (viele harte Oberflächen und Fenster), was die Situation noch verschlimmern kann. Gehör und Stimme sind hier gefährdet. Ähnliche Probleme können Trainer von Fitnessstudios oder Schwimmbädern betreffen, die zusätzlich zu den oben genannten auch laute Motivationsmusik im Hintergrund laufen lassen können. Erfahren Sie mehr über den Lärm im Klassenzimmer .

Musik und Unterhaltung

Ebenso sind Musiker, die in Rockgruppen oder Orchestern spielen, durch hohen Lärmpegel und akustischen Schock von Hörverlust bedroht. Musiker, die sechs bis acht Stunden am Tag üben und mehr als zweimal pro Woche auftreten, setzen sich selbst einem erheblichen Risiko aus, und wenn ihr Übungsraum Nachhall hat, könnte dies schlimmer sein. Jüngste hochrangige Klagen wegen Hörverlustes haben zu hohen Entschädigungszahlungen und Klarstellungen der Verantwortung der Arbeitgeber für den Schutz des Gehörs von Musikern geführt.

DJs, Barpersonal, Bodenpersonal und Sicherheitspersonal können auch oft Lärmpegeln von mehr als 90 dB(A) ausgesetzt sein, was besonders bei langen Schichten von Bedeutung ist. Diese Arbeitnehmer werden aufgrund der unregelmäßigen Beschäftigung häufig übersehen. Erfahren Sie mehr über hohe Lärmpegel in der Hotellerie .

Erfahren Sie mehr über Lösungen für Lärmprobleme in der Unterhaltungsindustrie .

Bodenkontrollpersonal des Flughafens

Dies ist ein Bereich, in dem ein Arbeiten ohne Gehörschutz nicht möglich wäre. Selbst 100 Fuß entfernt von einem Jet-Triebwerk, das landet oder startet, setzt die Arbeiter einem Lärmpegel von etwa 140 dB (Dezibel) aus. 140 dB ist die Schmerzgrenze und es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie Ihr Gehör sehr schnell verlieren, wenn Sie die Sicherheitshinweise nicht beachten.

Feuerwehr und Rettungsdienste

Die Alarme und die Sirenen, mit denen Feuerwehrleute umgehen müssen, können laut und irritierend sein. Viele Leute gehen davon aus, dass die Sirenen an den Motoren die Hauptgeräuschquelle sind, aber wenn der automatische Feueralarm noch ausgelöst wird, können die Geräuschpegel von diesen weit über 100 dB(A) betragen. Darüber hinaus besteht Explosionsgefahr und damit ein hohes Maß an impulsivem Lärm, sodass Sie möglicherweise einen sehr “leckeren” Geräuschcocktail haben!

Friseur

Bei dieser Arbeit werden Föhne verwendet und sehr oft über einen langen Zeitraum laute Musik im Hintergrund. Viele Haartrockner erzeugen Geräusche von etwa 85-90dB(A), was sie in Bezug auf die persönliche Exposition in den Gefahrenbereich bringt. Friseure müssen sorgfältige Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass sie sich während ihrer Karriere nicht schädlichen Lärmpegeln aussetzen.

Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen einen guten Überblick über einige der 10 gefährlichsten Jobs für Ihr Gehör gegeben.

Wenn Sie sich Sorgen über den Lärmpegel am Arbeitsplatz machen und Beratung zur Lärmmessung am Arbeitsplatz und geeigneten Überwachungsinstrumenten wünschen, kontaktieren Sie unser freundliches Team unter +44 (0)1723 518011 oder füllen Sie unser Kontaktformular aus .

Verweise:


Sie könnten auch gerne lesen über:


Featured Products


Verwandte Nachrichten

Lärmbewertungskits für Sicherheitsfachleute
Lärmbewertungskits für Sicherheitsfachleute

21st Mrz 2009

Pulsar Instruments freut sich, die Einführung seiner neuen Lärmbewertungs-Kits für Sicherheitsfachleute bekannt zu geben, die Gesundheits- und Sicherheitsfachleuten eine maßgeschneiderte Lösung zur Lösung ihrer spezifischen Probleme bei der Lärmrisikobewertung bieten.…

Weiterlesen

Schlichte Lösungen für Lärmmessungen bei der Arbeit
Schlichte Lösungen für Lärmmessungen bei der Arbeit

25th Mrz 2009

Das Pulsar Assessor-Sortiment In diesem Jahr feiert Pulsar Instruments Plc sein 40-jähriges Bestehen im Geschäft mit Rauschinstrumenten. Wir bieten weiterhin effektive, gesunde und benutzerfreundliche Lösungen für Noise at Work-Anwendungen. Gegenwärtig…

Weiterlesen

NEUE Pulsar Acoustic Toolbox-Software
NEUE Pulsar Acoustic Toolbox-Software

30th Mrz 2009

Software wird standardmäßig mit allen Echtzeit-Schallpegelmessern Modell 33 und Modell 30 geliefert Pulsar Instruments Plc hat die bereits beeindruckenden Fähigkeiten des Echtzeit-Schallpegelmessers Modell 33 um seine neue Analysesoftware ‘Acoustic Toolbox’…

Weiterlesen