Warranty

7 Jahre Garantie

Wir konzentrieren uns auf die Kundenbetreuung und bieten großartige Unterstützung, Beratung und Unterstützung.

5 stars

Mit 5 Sternen bewertet

Pulsar Instruments werden von unseren Kunden sehr empfohlen und vertrauen ihnen.

Fast Delivery

Schnelle Lieferung

Weltweite Lieferung über unser globales Vertriebsnetz von britischen und internationalen Kurieren.

Secure Checkout

Sichere Bezahlung

Bezahlen Sie Ihre Waren über unseren sicheren Zahlungsserver mit einer Kredit- oder Debitkarte.

50 years in business

50+ Jahre im Geschäft

Wir sind anerkannte und vertrauenswürdige Lärmmessexperten – seit 1969.

Was sind Dezibel, die Dezibelskala und die Maßeinheiten für Geräusche?

Ratschläge zur Schallkontrolle

Was sind Dezibel, die Dezibelskala und die Maßeinheiten für Geräusche?

By: Admin


Was ist die Dezibelskala?

Das menschliche Ohr ist ein äußerst vielseitiges und erstaunliches Hörgerät. Es verfügt über einen intelligenten eingebauten Mechanismus, der seine eigene Empfindlichkeit bei steigendem Schallpegel verringert, und verfügt außerdem über die bemerkenswerte Fähigkeit, eine enorme Bandbreite an Schallleistungspegeln zu bewältigen. Es kann das Geräusch einer fallenden Nadel in der Nähe sowie das Dröhnen eines Düsentriebwerks in der Ferne hören.

Obwohl das Ohr den Pegelanstieg zwischen einem oder zwei fallenden Pins unterscheiden kann, kann es nicht zwischen 10 000 000 000 000 Pins und 10 000 000 000 0001 Pins oder sogar 10 100 000 000 000 unterscheiden, da es sich nicht um ein lineares Gerät handelt. Es kann jedoch die signifikante Vervielfachung der Schallenergie unterscheiden.

Änderung in dBVeränderung der Schallenergie
3 dB ErhöhungSchallenergie wird verdoppelt
3 dB AbnahmeSchallenergie wird halbiert
10 dB ErhöhungSchallenergie wird um den Faktor 10 . erhöht
10 dB AbnahmeSchallenergie wird um den Faktor 10 . verringert
20 dB ErhöhungSchallenergie wird um den Faktor 100 . erhöht
20 dB AbnahmeSchallenergie wird um den Faktor 100 . verringert

Lärmmesseinheiten

Wenn Sie den Lärmpegel mit einem Schallpegelmesser messen, messen Sie die Intensität des Lärms, die als Dezibeleinheiten (dB) bezeichnet wird. Ein Schallmesser verwendet ein Display mit einem Dezibelbereich und einer Auflösung, um sich dem Dynamikbereich des Ohrs anzunähern, normalerweise eher der obere Bereich als der leise Teil. Wenn man darüber nachdenkt, wäre es sehr schwierig, einen Schallpegelmesser mit linearer Leistung herzustellen, insbesondere wenn man den Bereich der zu messenden Geräuschquellen in einer Arbeitsumgebung bedenkt. Es wäre schwierig, die 14 Ziffern, die vor Ihnen variieren, im Auge zu behalten! Um Schallpegel sinnvoll in Zahlen auszudrücken, die überschaubarer sind, wird eine logarithmische Skala verwendet, die 10 als Basis verwendet, anstatt einer linearen. Diese Skala wird Dezibelskala genannt.

Wussten Sie schon: Eine logarithmische Skala wird verwendet, wenn es einen großen Mengenbereich gibt. Es basiert auf Größenordnungen und nicht auf einer linearen Standardskala, sodass jede Markierung auf der Dezibelskala die vorherige Markierung multipliziert mit einem Wert ist.

Auf der Dezibelskala beträgt der leiseste hörbare Ton (nahezu völliger Stille wahrgenommen) 0 dB. Ein zehnmal stärkerer Ton ist 10 dB. Ein Klang, der 100-mal stärker ist als nahezu völlige Stille, beträgt 20 dB. Ein Ton, der 1.000 Mal stärker ist als nahezu völlige Stille, ist 30 dB, 40 dB und so weiter.

Verdoppelung der Schallenergie

Obwohl das Ohr den Pegelanstieg zwischen einem oder zwei fallenden Pins unterscheiden kann, kann es nicht zwischen 10 000 000 000 000 Pins und 10 000 000 000 0001 Pins oder sogar 10 100 000 000 000 unterscheiden, da es sich nicht um ein lineares Gerät handelt. Es kann jedoch die signifikante Vervielfachung der Schallenergie unterscheiden. Wenn dieser Ton verdoppelt wird, entspricht dies einem Anstieg von 3 dB (Dezibel) bei Verwendung einer logarithmischen Skala. Mit anderen Worten: Jede Erhöhung um 3 dB bedeutet eine Verdoppelung der Schallintensität bzw. Schallleistung. Im Arbeitskontext bedeutet dies, dass eine geringfügige Erhöhung der Dezibelzahl zu einer enormen Änderung des Lärmpegels und damit der möglichen Gehörschädigung einer Person führt. Die Verwendung der dB-Einheit macht es einfacher, Dezibel zu messen und Geräuschänderungen zu überwachen, wenn wir diese Regeln anwenden. Die folgende Tabelle fasst dies zusammen:

Die Grundregeln für das Arbeiten mit Dezibel

Änderung in dB
Veränderung der Schallenergie
3 dB Erhöhung
Schallenergie wird verdoppelt
3 dB Abnahme
Schallenergie wird halbiert
10 dB Erhöhung
Schallenergie wird um den Faktor 10 . erhöht
10 dB Abnahme
Schallenergie wird um den Faktor 10 . verringert
20 dB Erhöhung
Schallenergie wird um den Faktor 100 . erhöht
20 dB Abnahme
Schallenergie wird um den Faktor 100 . verringert

Wie laut sind einige gängige Geräusche bei Dezibel-Messungen?

  • Nahezu vollständige Stille – 0 dB
  • Ein Flüstern – 15 dB
  • Eine Bibliothek – 45 dB
  • Ein normales Gespräch – 60 dB
  • Eine Toilettenspülung 75-85 dB
  • Ein lautes Restaurant – 90 dB
  • Spitzenlärm auf einer Krankenstation – 100dB
  • Ein weinendes Baby – 110 dB
  • Ein Düsentriebwerk – 120 dB
  • Ein Porsche 911 Carrera RSR Turbo 2,1 – 138 dB (siehe YouTube-Video von Porsche-Autogeräuschtests mit dem Pulsar Nova Schallpegelmesser )
  • Ein platzender Ballon – 157 dB

Wie man Dezibel zusammenzählt

Da Schalldruckpegel in Dezibel (dB) eine logarithmische Skala verwenden, können wir nicht einfach zwei dB-Messwerte addieren. Wenn zum Beispiel in einer Fabrik der Geräuschpegel einer Maschine mit 90 dB(A) gemessen wird und wir dann eine zweite Maschine mit ebenfalls 90 dB(A) in Betrieb nehmen, ist das resultierende Geräusch nicht 180 dB(A), weil wir wissen, dass 3dB eine Verdoppelung des Rauschens darstellen, 90dB + 90dB = 93dB.

Sie können diese Kurzreferenztabelle[1] verwenden, um die Geräuschpegel zusammenzuzählen:

Unterschied zwischen zwei Geräuschpegeln
Betrag, der zum höheren der beiden Geräuschpegel addiert wird (dB oder dB(A))
0
3.0
0.1 – 0.9
2.5
1.0 – 2.4
2.0
2.4 – 4.0
1.5
4.1 – 6.0
1.0
6.1 – 10
0.5
10
0.0

Schritt 1: Ermitteln Sie den Unterschied zwischen zwei Geräuschpegeln und suchen Sie dann die entsprechende Zeile in der linken Spalte.

Schritt 2: Suchen Sie in der rechten Spalte die entsprechende Zahl in dB.

Schritt 3: Addieren Sie die Zahl in der rechten Spalte zum höchsten der zwei Dezibel-Messwerte, die Sie haben.

Wenn der Unterschied zwischen zwei Dezibel-Messungen 10 dB(A) oder mehr beträgt, ist der hinzugefügte Betrag Null, da der Beitrag des niedrigeren Messwerts zum Gesamtrauschen vom menschlichen Ohr nicht wahrgenommen wird und daher kein Anpassungsfaktor erforderlich ist. Wenn Ihr Arbeitsplatz-Lärmpegel beispielsweise 95 dB(A) beträgt und Sie einen weiteren Prozess oder eine Maschine hinzufügen, die allein 80 dB(A) misst, beträgt der Arbeitsplatz-Lärmpegel immer noch 95 dB (A).

A-Bewertung dB(A) und C-Bewertung dB(C)

Lärmmessungen in Bezug auf lauten Lärm bei der Arbeit werden normalerweise in dB(A) oder dB(C) angegeben – dies sind Frequenzbewertungen, die auf die Dezibel-Messungen (A- und C-Frequenzbewertungen) angewendet werden versuchen, die Empfindlichkeit des menschlichen Ohrs für verschiedene Schallfrequenzen nachzubilden.

  • A-Bewertung (A-Frequenzbewertung): Die ‘A’-Bewertung wird am häufigsten verwendet und deckt den gesamten Frequenzbereich von 20 Hz bis hin zu 20 kHz ab. Das menschliche Ohr ist am empfindlichsten für Schallfrequenzen zwischen 500 Hz und 6 kHz, während das menschliche Ohr bei niedrigeren und höheren Frequenzen nicht sehr empfindlich ist. Die „A“-Bewertung passt die Schalldruckmesswerte an, um die Empfindlichkeit des menschlichen Ohrs widerzuspiegeln und ist daher weltweit für Messungen des Risikos von Hörschäden vorgeschrieben.
  • C-Bewertung (C-Frequenz-Bewertung): Die C-Bewertung betrachtet im Vergleich zur A-Bewertung mehr die Wirkung von niederfrequenten Tönen auf das menschliche Ohr und ist im Wesentlichen flach oder linear zwischen 31,5 Hz und 8 kHz, die beiden – 3dB oder ‘halbe Leistung’ Punkte. Spitzenschalldruckmessungen werden mit der C-Frequenzbewertung durchgeführt. Messungen werden normalerweise als dB(C) oder dBC angezeigt. Oder zum Beispiel als LCeq, LCPeak, LCE – wobei das C die C-Bewertung anzeigt.

Finden Sie heraus, wie Sie Dezibel messen

Menschen messen Dezibel für Lärm bei der Arbeit mit einem integrierenden Schallpegelmesser oder Lärmdosimeter. Pulsar Instruments Schulungen zu Lärm am Arbeitsplatz bieten alles, was Sie über die Verwendung dieser Schallmessgeräte zur Messung und Bekämpfung von Lärm am Arbeitsplatz wissen müssen, damit Sie die Lärmschutzvorschriften für Gesundheit und Sicherheit einhalten können. Wir führen das ganze Jahr über mehrere Kurse in Großbritannien durch und bieten auch maßgeschneiderte innerbetriebliche Schulungen an .

Kontaktieren Sie uns für weitere Details.

Verweise

[1] Lärm – grundlegende Informationen Arbeitsschutz Answers Facts Sheets . Kanadisches Zentrum für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.


Featured Products


Verwandte Nachrichten

Lärmbewertungskits für Sicherheitsfachleute
Lärmbewertungskits für Sicherheitsfachleute

21st Mrz 2009

Pulsar Instruments freut sich, die Einführung seiner neuen Lärmbewertungs-Kits für Sicherheitsfachleute bekannt zu geben, die Gesundheits- und Sicherheitsfachleuten eine maßgeschneiderte Lösung zur Lösung ihrer spezifischen Probleme bei der Lärmrisikobewertung bieten.…

Weiterlesen

Schlichte Lösungen für Lärmmessungen bei der Arbeit
Schlichte Lösungen für Lärmmessungen bei der Arbeit

25th Mrz 2009

Das Pulsar Assessor-Sortiment In diesem Jahr feiert Pulsar Instruments Plc sein 40-jähriges Bestehen im Geschäft mit Rauschinstrumenten. Wir bieten weiterhin effektive, gesunde und benutzerfreundliche Lösungen für Noise at Work-Anwendungen. Gegenwärtig…

Weiterlesen

NEUE Pulsar Acoustic Toolbox-Software
NEUE Pulsar Acoustic Toolbox-Software

30th Mrz 2009

Software wird standardmäßig mit allen Echtzeit-Schallpegelmessern Modell 33 und Modell 30 geliefert Pulsar Instruments Plc hat die bereits beeindruckenden Fähigkeiten des Echtzeit-Schallpegelmessers Modell 33 um seine neue Analysesoftware ‘Acoustic Toolbox’…

Weiterlesen