Warranty

7 Jahre Garantie

Wir konzentrieren uns auf die Kundenbetreuung und bieten großartige Unterstützung, Beratung und Unterstützung.

5 stars

Mit 5 Sternen bewertet

Pulsar Instruments werden von unseren Kunden sehr empfohlen und vertrauen ihnen.

Fast Delivery

Schnelle Lieferung

Weltweite Lieferung über unser globales Vertriebsnetz von britischen und internationalen Kurieren.

Secure Checkout

Sichere Bezahlung

Bezahlen Sie Ihre Waren über unseren sicheren Zahlungsserver mit einer Kredit- oder Debitkarte.

50 years in business

50+ Jahre im Geschäft

Wir sind anerkannte und vertrauenswürdige Lärmmessexperten – seit 1969.

Was ist eine Lärmuntersuchung?

Ratschläge zur Schallkontrolle

Was ist eine Lärmuntersuchung?

By: Admin


Bei einer Lärmuntersuchung werden Lärmmessungen in einer gesamten Anlage oder einem bestimmten Abschnitt durchgeführt, um lärmbelastete Bereiche zu identifizieren. Anhand einer Erhebung wird festgestellt, ob die Mitarbeiter berufsbedingten Lärmpegeln ausgesetzt sind, die die durch die Vorschriften festgelegten Grenzwerte (in Großbritannien die Control of Noise at Work Regulations 2005) oder sogar die vom Unternehmen festgelegten Grenzwerte überschreiten. Es ist erwähnenswert, dass Großbritannien damit nicht allein ist und dass zahlreiche Länder Arbeitsplatzstandards entwickelt haben, um sicherzustellen, dass der durchschnittliche Pegel, dem ein Mitarbeiter während eines 8-Stunden-Tages ausgesetzt ist, 85 dB(A) nicht überschreitet.

Warum eine Lärmuntersuchung durchführen?

Lärmuntersuchungen liefern nützliche Informationen, die es einem Sicherheitsfachmann ermöglichen, Folgendes zu identifizieren:

  • Bereiche, in denen Mitarbeiter wahrscheinlich schädlichen Lärmpegeln ausgesetzt sind
  • Maschinen und Geräte, die schädlichen Lärm erzeugen
  • Mitarbeiter, die möglicherweise inakzeptablen Lärmpegeln ausgesetzt sind

Die Untersuchung sollte in einer Umgebung durchgeführt werden, in der Lärm wahrscheinlich schädlich ist, wie beispielsweise ein Fließband oder eine Werkstatt. In den meisten Fällen umfasst die Untersuchung die Messung des Geräuschpegels mit einem Schallpegelmesser . Geräuschpegelmessungen werden an einer geeigneten Anzahl von Positionen um den geräuschvollen Bereich herum vorgenommen. Eine Lärmkarte kann erstellt werden, indem Linien auf einer Skizze zwischen Punkten mit gleichem Schallpegel gezeichnet werden. Diese Karten liefern sehr nützliche Daten, indem sie Zonen mit Lärmgefahren eindeutig identifizieren. Auf unseren Lösungen-Seiten erfahren Sie mehr über Lärmgutachten am Arbeitsplatz und Lärmgrenzwerte.

Worauf kommt es bei einer Lärmuntersuchung an?

Lärm kann mit einem Schallpegelmesser gemessen werden, der die Schalldruckpegel (SPLs) in dB(A) und den höchsten erreichten Lärmpegel, den Spitzenschalldruck in Pascal (Pa), anzeigt.

Es gibt zwei Grundtypen von Schallmessgeräten – integrierte und direkt ablesbare Messgeräte . Messgeräte, die den Messwert integrieren, liefern einen Mittelwert über einen bestimmten Zeitraum, was bei großen Schwankungen des Schallpegels eine wesentliche Technik ist. Dieser Wert ist als kontinuierlicher äquivalenter Geräuschpegel oder Leq bekannt, der normalerweise über einen Zeitraum von 8 Stunden gemessen oder normalisiert wird.

Der Schallpegelmesser oder auch jedes Geräuschmessgerät muss vor und nach jeder Messsitzung kalibriert werden. Zur Messung wird der Schallpegelmesser für die dem Lärm ausgesetzten Personen auf Armlänge auf Ohrhöhe gehalten. Denken Sie daran, an jedem Ohr eine Messung durchzuführen!

Bei der Beurteilung des Hörverlustrisikos sollte die Mikrofonposition so nah wie möglich am Ohr des Operateurs liegen, zu dessen Gunsten die Lärmbelastungsdaten erhoben werden. Bei einem stationären Arbeiter sollte das Mikrofon über der Schulter oder so nah wie möglich positioniert werden. Wenn der Mitarbeiter im Stehen arbeitet, sollte das Mikrofon vorzugsweise 1,5 Meter über dem Boden positioniert werden. Wenn der Mitarbeiter schließlich im Sitzen arbeitet, sollte das Mikrofon 1 Meter über dem Boden positioniert werden.

In Arbeitsumgebungen mit Impuls-, intermittierendem oder veränderlichem Lärmpegel (aber auch in Fällen, in denen die Bewegungen eines Arbeiters nicht verfolgt oder begleitet werden können) ist der Schallpegelmesser nicht dafür ausgelegt, die durchschnittliche Lärmbelastung einer Person über den gesamten oder einen Teil der Schicht. Eine Lösung besteht darin, ein Lärmdosimeter, auch bekannt als Personal Sound Exposure Meter (PSEM) , zu verwenden, das auf der Schulter des ausgewählten Bedieners sitzt und die Lärmexposition aufzeichnet und dann den Lärm über ähnliche Expositionsgruppen statistisch bestimmt. Lärmdosimeter können je nach Konsistenz der täglich durchgeführten Aufgaben einen Tag lang oder über mehrere Arbeitstage getragen werden. Die Anwesenheit der für die Lärmmessungen verantwortlichen Person ist in diesem Fall nicht erforderlich. Die Lärmdaten werden gesammelt und am Ende der Messperiode zur Analyse heruntergeladen.

Nächste Schritte

Wenn Sie bereits über ein eigenes Lärmmessgerät verfügen, sind Sie mit dem Verfahren vertraut. Wenn Sie sich in der Anfangsphase der Implementierung befinden, möchten Sie dies vielleicht weiter recherchieren und einen kurzen Kurs besuchen, um Ihr Wissen aufzufrischen oder die Technik weiter zu erlernen. Nehmen Sie an einem unserer Schulungen zum Thema Lärm am Arbeitsplatz teil und lernen Sie von praktizierenden Akustikern die Grundlagen einer Lärmuntersuchung, bevor Sie eine an Ihrem eigenen Arbeitsplatz durchführen.

Kannst du nicht warten? Rufen Sie jetzt Pulsar Instruments unter 01723 518011 an und wir beantworten gerne Ihre Fragen.

Verwandte Produkte von Interesse:

Wenn Sie sich bezüglich der für Ihre Branche geltenden Gesetze oder Lärmgrenzwerte nicht sicher sind, lesen Sie hier unsere Blogs mit Ratschlägen zur Schalldämmung oder konsultieren Sie die Ratschläge auf der HSE-Website .

Erfahren Sie mehr über die Lärmschutzverordnung .


Das könnte Ihnen auch gefallen:


Featured Products


Verwandte Nachrichten

Lärmbewertungskits für Sicherheitsfachleute
Lärmbewertungskits für Sicherheitsfachleute

21st Mrz 2009

Pulsar Instruments freut sich, die Einführung seiner neuen Lärmbewertungs-Kits für Sicherheitsfachleute bekannt zu geben, die Gesundheits- und Sicherheitsfachleuten eine maßgeschneiderte Lösung zur Lösung ihrer spezifischen Probleme bei der Lärmrisikobewertung bieten.…

Weiterlesen

Schlichte Lösungen für Lärmmessungen bei der Arbeit
Schlichte Lösungen für Lärmmessungen bei der Arbeit

25th Mrz 2009

Das Pulsar Assessor-Sortiment In diesem Jahr feiert Pulsar Instruments Plc sein 40-jähriges Bestehen im Geschäft mit Rauschinstrumenten. Wir bieten weiterhin effektive, gesunde und benutzerfreundliche Lösungen für Noise at Work-Anwendungen. Gegenwärtig…

Weiterlesen

NEUE Pulsar Acoustic Toolbox-Software
NEUE Pulsar Acoustic Toolbox-Software

30th Mrz 2009

Software wird standardmäßig mit allen Echtzeit-Schallpegelmessern Modell 33 und Modell 30 geliefert Pulsar Instruments Plc hat die bereits beeindruckenden Fähigkeiten des Echtzeit-Schallpegelmessers Modell 33 um seine neue Analysesoftware ‘Acoustic Toolbox’…

Weiterlesen