Warranty

7 Jahre Garantie

Wir konzentrieren uns auf die Kundenbetreuung und bieten großartige Unterstützung, Beratung und Unterstützung.

5 stars

Mit 5 Sternen bewertet

Pulsar Instruments werden von unseren Kunden sehr empfohlen und vertrauen ihnen.

Fast Delivery

Schnelle Lieferung

Weltweite Lieferung über unser globales Vertriebsnetz von britischen und internationalen Kurieren.

Secure Checkout

Sichere Bezahlung

Bezahlen Sie Ihre Waren über unseren sicheren Zahlungsserver mit einer Kredit- oder Debitkarte.

50 years in business

50+ Jahre im Geschäft

Wir sind anerkannte und vertrauenswürdige Lärmmessexperten – seit 1969.

Ist die NIHL Claims Culture tot?

Ratschläge zur Schallkontrolle

Ist die NIHL Claims Culture tot?

By: Admin


In diesem Artikel prüfen wir, ob dies zutrifft und erklären, warum es dennoch wichtig ist, das Gehör Ihrer Mitarbeiter zu schützen

[ Erstmals veröffentlicht in Gesundheits- und Sicherheitsfragen Juli/August 2018 ]

Nachdem die Regierung feste Entschädigungsgebühren für Schleudertrauma-Ansprüche eingeführt hatte, suchten Claims Management Companies (CMCs) woanders, um ihre entgangenen Einnahmen zu ersetzen, indem sie den lärminduzierten Hörverlust (NIHL) einführen. Zwischen 2011 und 2014 stiegen die bei Versicherern gemeldeten NIHL-Schäden um 189 %, von denen jedoch nur etwa 30 % erfolgreich waren, während der Rest als unecht und unseriös eingestuft wurde.

Seitdem zeigen Daten des Health and Safety Executive (HSE) einen allgemeinen Rückgang der Zahl der neuen Klagen wegen arbeitsbedingter Taubheit im Vereinigten Königreich. Dies ist zum Teil darauf zurückzuführen, dass die meisten historischen Fälle von Schwerhörigkeit inzwischen gemeldet wurden, und zum Teil auch auf die drohende Einführung fester Anwaltskosten für NIHL, was dazu führt, dass versierte CMCs damit beschäftigt sind, ihr nächstes lukratives Schadengebiet zu verfolgen.

Warum bleiben so viele Ansprüche erfolglos?

Anspruchsberechtigte müssen nachweisen können, dass ihr Hörverlust bei der Arbeit eingetreten ist und dass ihr Arbeitgeber fahrlässig gehandelt hat. Richter haben viele Klagen aufgrund dieses Mangels an Beweisen außergerichtlich geworfen. Es scheint, dass Unternehmen, die sich der Risiken von Lärm bewusst werden, diese besser kontrollieren und dabei bessere Aufzeichnungen führen, so dass es immer schwieriger wird, Beweise für Fahrlässigkeit in dieser Hinsicht zu finden.

Die hohe Ausfallquote wird die Anwälte derzeit aber nicht abschrecken. Die unverhältnismäßigen Gebühren, die einige No-Win-No-Fee-Anwälte ihren Mandanten in Rechnung stellen können (bis zu 50% der zugesprochenen Entschädigung), machen die verlorenen Fälle mehr als wett. Im Durchschnitt werden für jeden ausbezahlten £ 1 Entschädigung 3 £ an Prozesskosten ausbezahlt, was es immer noch zu einem sehr lukrativen Bereich macht.

Einführung von Festgebühren wahrscheinlich

2015 richtete der Civil Justice Council eine Arbeitsgruppe ein, um der britischen Regierung Empfehlungen zur Verbesserung der Bearbeitung von NIHL-Ansprüchen zu unterbreiten. Der Bericht wurde im September 2017 fertiggestellt und beinhaltete eine Überprüfung, wie ein Fixkostenregime für Schadensfälle umgesetzt werden könnte. Im Rahmen der vorgeschlagenen Fixkosten würden die maximalen Prozesskosten pro Angeklagten auf 9.187 GBP festgelegt.

Dies würde die Zahl der Anwälte reduzieren, die Menschen zur Geltendmachung von Ansprüchen ermutigen, verhindern, dass sie übermäßige Anwaltskosten verursachen, und den Abwärtstrend bei den gemeldeten Ansprüchen fortsetzen.

Eine formelle Antwort der Regierung steht noch aus, aber sie wird die Empfehlungen voraussichtlich im Jahr 2019 umsetzen.

Was sollten Arbeitgeber tun?

Obwohl dies auf den ersten Blick eine gute Nachricht ist, gibt dies den Arbeitgebern keinen Freibrief, Lärmprobleme und die Bedrohung der Hörgesundheit ihrer Mitarbeiter zu ignorieren. Als Arbeitgeber sind Sie weiterhin rechtlich und moralisch dafür verantwortlich, den Lärm am Arbeitsplatz zu kontrollieren und das Gehör Ihrer Mitarbeiter zu schützen. In der Tat stellt jemand, der sein Gehör verliert, ein sehr ernstes Gesundheits- und Sicherheitsproblem dar, und diese Reformen werden sicherstellen, dass echte Anspruchsteller auf effizientere Weise eine angemessene Entschädigung für jeden Verlust erhalten.

Als Leitfaden sollten Arbeitgeber:

  • Schulung von H&S-Mitarbeitern in der korrekten Messung und Meldung von Lärm
  • Führen Sie Lärmuntersuchungen mit einem konformen Lärmmessgerät (wie dem Pulsar Nova ) durch, um Problembereiche zu identifizieren.
  • Zeigen Sie, dass sie alles tun, um den Lärm an der Quelle zu reduzieren
  • Identifizieren Sie gefährdete Mitarbeiter mit persönlichen Lärmdosimetern (wie dem Pulsar NoisePen ).
  • Untersuchung der Hörgesundheit von gefährdeten Mitarbeitern
  • Sorgen Sie für den richtigen Gehörschutz und
  • Führen Sie ordnungsgemäße Aufzeichnungen.

Ein kostenloser Leitfaden für Arbeitgeber „5 Schritte zur Kontrolle von Lärm am Arbeitsplatz“ ist auf der Website von Pulsar Instruments verfügbar, um Unternehmen dabei zu helfen, ihre rechtlichen Verpflichtungen besser zu verstehen und zu erfüllen.

Bitte wenden Sie sich an Pulsar Instruments, um Informationen und Ratschläge zur Messung von Lärm am Arbeitsplatz zu erhalten und um Anleitungen zu erhalten, welche Lärmmessgeräte oder Schulungen Sie benötigen.


Das könnte Ihnen auch gefallen:


Featured Products


Verwandte Nachrichten

Lärmbewertungskits für Sicherheitsfachleute
Lärmbewertungskits für Sicherheitsfachleute

21st Mrz 2009

Pulsar Instruments freut sich, die Einführung seiner neuen Lärmbewertungs-Kits für Sicherheitsfachleute bekannt zu geben, die Gesundheits- und Sicherheitsfachleuten eine maßgeschneiderte Lösung zur Lösung ihrer spezifischen Probleme bei der Lärmrisikobewertung bieten.…

Weiterlesen

Schlichte Lösungen für Lärmmessungen bei der Arbeit
Schlichte Lösungen für Lärmmessungen bei der Arbeit

25th Mrz 2009

Das Pulsar Assessor-Sortiment In diesem Jahr feiert Pulsar Instruments Plc sein 40-jähriges Bestehen im Geschäft mit Rauschinstrumenten. Wir bieten weiterhin effektive, gesunde und benutzerfreundliche Lösungen für Noise at Work-Anwendungen. Gegenwärtig…

Weiterlesen

NEUE Pulsar Acoustic Toolbox-Software
NEUE Pulsar Acoustic Toolbox-Software

30th Mrz 2009

Software wird standardmäßig mit allen Echtzeit-Schallpegelmessern Modell 33 und Modell 30 geliefert Pulsar Instruments Plc hat die bereits beeindruckenden Fähigkeiten des Echtzeit-Schallpegelmessers Modell 33 um seine neue Analysesoftware ‘Acoustic Toolbox’…

Weiterlesen